Home

Image

Ich will nicht. Charel wollte nicht. Und eine ganze Reihe anderer auch nicht. Was ist bloß los mit der DP? Shooting-Star Xavier Bettel gab sich bei der Vorstellung seiner Kandidaten am Donnerstag ganz bescheiden. Er konnte einem fast leid tun, der Spitzenmann der liberalen Partei. Spitzenmann, ja. Spitzenkandidat fürs Amt des Premierministers, nein! Das sagte Bettel selbst. Schließlich stehe dieses hohe Amt dem Vertreter der stärksten Partei zu. Und das will die DP am kommenden 20. Oktober wohl nicht werden. Dont acte! (Gaston Thorn hatte da ein anderes arithmetisches Demokratieverständnis.)

Da traut sich wohl einer nicht so richtig. Oder sein persönlicher Karriereplan in der Politik ist ein ganz anderer. Durchstarten in fünf Jahren. Ist das die Strategie des Stadtbürgermeisters?  Das würde so manches erklären…

Bei den Mitbewerbern (pardon, denen, die tatsächlich regieren wollen) sieht das ganz anders aus. Premier Juncker will es mit der CSV noch einmal wissen. Asselborns Dauphin Etienne Schneider fordert den Regierungschef heraus. Bis dato nur mit kernigen Sprüchen. Aber immerhin sagt hier einer vor den Wahlen, was er will. Wie vor Jahren Robert Goebbels.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s