Home

veggieDas vegetarische Wahlversprechen der deutschen Grünen hat mittlerweile auch die luxemburgische Polit-Arena erreicht. Einmal die Woche soll in Schulkantinen kein Fleisch auf dem Speiseplan stehen. So fordern es Trittin und seine Parteigenossen. Luxemburgs Grünen-Frontmann Bausch applaudiert und verteidigt die tolle Idee via Facebook.

Aber wirklich: Haben wir  keine anderen Probleme? Es ist Krise und die inhaltliche Debatte dreht ums Essen. Um nicht missverstanden zu werden: Gesunde Enährung ist ein Thema und verdient es durchaus in und von der Politik ernst genommen zu werden. Die Grünen tun das. Aber andere auch. Das, was stört, ist die Art und Weise  mit kantigen und medienwirksamen Forderungen so zu tun, als habe man das Monopol auf Ideen für eine bessere, gerechtere und gesündere Welt. Und was beim Veggie-Wahn gilt, trifft auch auf andere Felder der Politik zu. Mal abwarten was da noch kommen wird…

Und um beim Thema Kantinenessen zu bleiben: Es wird wohl nicht lange dauern, bis der Erste mit der Idee eines obligatorischen „Lëtzebuerger-Kascht-Tages“ in den Kantinen zu punkten versucht. Ketty Thull, übernehmen Sie!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s